Beratungsqualität in Bildung, Beruf und Beschäftigung - Implementierungsstrategien und wissenschaftliche Fundierung (BeQuII)

Ein Verbundvorhaben des Nationalen Forums Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung e.V. (nfb) und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Bildungswissenschaft - IBW) gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektlaufzeit: 1. Februar 2012 bis 31. Juli 2014.

Ziele

Eine nachhaltige Verbesserung der Qualität und Professionalität der Beratung in den Bereichen Bildung, Beruf und Beschäftigung in Deutschland ist das übergeordnete Ziel dieses Verbundvorhabens. Dazu werden ein umfassendes, auf die spezifischen Belange der Bildungs- und Berufsberatung ausgerichtetes Qualitätskonzept sowie darauf bezogene Instrumente und Arbeitshilfen erarbeitet.

Die Grundlagen für dieses Vorhaben bilden die Qualitätsmerkmale (QMM), der Qualitätsentwicklungsrahmen (QER) und das Kompetenzprofil für Beratende, die in dem Verbundvorhaben „Offener Koordinierungsprozess Qualitätsentwicklung für die Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung“ (BeQu-I Projekt 2009-2011) des nfb und des IBW entwickelt wurden.  Diese Instrumente werden im Rahmen des Anschlussprojektes (BeQu-II Projekt 2012-2014) in einer erweiterten Erprobung evaluiert und weiter entwickelt. Zur Implementierung der Ergebnisse in der Praxis sollen auf der Basis einer Machbarkeitsstudie Vorschläge für ein Modell zur Qualitätstestierung und für ein Geschäftsmodell zur Umsetzung dieses Qualitätskonzepts entwickelt werden.

Am Ende des Gesamtvorhabens (BeQu-I und II) soll ein umfassendes Konzept für die Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung der Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung stehen, das sowohl für öffentlich-rechtliche bzw. öffentlich geförderte als auch für privat finanzierte Angebote in den verschiedenen Beratungsbereichen anwendbar ist und folgende Elemente beinhaltet:

  • ein gemeinsames Beratungsverständnis für die Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung,
  • gemeinsam von den am Prozess beteiligten Akteuren entwickelte und getragene Qualitätsmerkmale  und Qualitätsstandards für die Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung, die den  beratungsfeldspezifisch unterschiedlichen Anforderungen an die Qualität von Beratung Rechnung tragen,
  • ein gemeinsam von den am Prozess beteiligten Akteuren entwickeltes und akzeptiertes Kompetenzprofil für Beratende mit Schlussfolgerungen für Ausbildungsprogramme und Curricula für die Aus- und Weiterbildung der Beratenden,
  • Instrumente zur Erfassung, Dokumentation und Bewertung von (auch nicht-formal erworbenen) Kompetenzen der Beratenden,
  • Ein anwendungsreifer Qualitätsentwicklungsrahmen (QER) mit einer interaktiven Kommunikations- und Arbeitsplattform (IKA) für Qualitätsentwicklung in Beratungseinrichtungen,
  • Vorschläge zur Qualitätstestierung in der Bildungs- und Berufsberatung auf der Basis einer ergebnisoffenen Machbarkeitsstudie einschließlich Vorschläge für ein mögliches Geschäftsmodell zur Umsetzung,
  • ein Konzept für die Schaffung einer unterstützenden Infrastruktur, die eine nachhaltige Implementierung der entwickelten Instrumente fördern und Beratungsanbieter bei ihren (freiwilligen)  Qualitätsentwicklungs-Aktivitäten unterstützen kann, und die insgesamt die Stärkung von Qualität und Professionalität in der Bildungs-, Berufs- und Beschäftigungsberatung vorantreibt.

 

Weitere Informationen

Deckblatt Flyer BeQu II

 

Download Projektflyer BeQu-II